Vitamin A

brook-trout-387834_640Vitamin A ist notwendig für den Aufbau der Haut, die Augen und die Aufnahme von Eisen. Dieses Vitamin spielt auch eine wichtige Rolle für das Immunsystem, welches für starke Abwehrkräfte benötigt wird.

Vitamin A kommt in tierischen Nahrungsmitteln, wie Innereien, Eiern, Butter, Fleisch und Fisch vor. In Gemüse wie Möhren und dunklem Blattgemüse kommen Karotine (Provitamine A) vor, die der Körper in Vitamin A umwandeln kann. Auch in Nahrungsergänzungsmitteln ist Vitamin A enthalten. Dies können Sie zur Vervollständigung der Zufuhr nutzen.

Schwangere Frauen sollten vorsichtig mit der Aufnahme von Vitamin A–reichen Produkten sein. Dies gilt insbesondere für den Verzehr von Leber.

Anwendungen

Gut für die Augen

Vitamin A ist wichtig für die Augen, insbesondere für die Dämmerungs- und Nachtsicht. Zudem hilft es gegen trockene Augen.

Gesunde Haut, Haare und Zahnfleisch

Vitamin A spielt eine bedeutende Rolle bei der Zellbildung. Somit ist Vitamin A wichtig für die Gesundheit der Haut und wahrscheinlich auch für Zahnfleisch und Haare.

Abwehrkräfte

Vitamin A ist wichtig für das Immunsystem und die Bildung von Immunzellen in Nase, Lungengewebe und Magen-Darm-Trakt. Dies bietet dem Körper zusätzlichen Schutz gegen äußere Einflüsse und verbessert dadurch die Abwehrkräfte. Zur Vervollständigung der Zufuhr über die Ernährung ist Vitamin A in Kombinationspräparaten zur Stärkung der Abwehrkräfte enthalten.

Vorsicht bei Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist der Tagesbedarf an Vitamin A aufgrund des Wachstums des Babys von 800 auf 1.000 Mikrogramm pro Tag erhöht. Jedoch kann zu viel Vitamin A (mehr als 3.000 Mikrogramm) dem Kind schaden. In den Niederlanden darf Vitamin A nur in begrenzten Mengen in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein.