Kalium

kaliumKalium ist ein Mineral, das in Gemüse und Obst vorkommt. Kalium ist notwendig zur Gesunderhaltung von Muskeln und Nervensystem. Es spielt auch eine Rolle in der Muskelkontraktion und den Nervenleitungen. Kalium kann sich günstig auf den Blutdruck auswirken.

Bei Einnahme von Blutdrucksenkern oder harntreibenden Mitteln kann der Körper einen erhöhten Bedarf an Mineralien, wie auch Kalium, haben, da diese ausgeschwemmt werden. Der behandelnde Arzt sollte diese Tatsache berücksichtigen.

Anwendungen

Bei Flüssigkeitsverlust

Bei extremem Flüssigkeitsverlust, wie z. B. durch Schwitzen, Ausdauersport und andere Ausnahmesituationen, senkt sich auch der Kaliumspiegel. Eine Kalium-Supplementierung kann dann zur Unterstützung der Muskeln und des Nervensystems von Nutzen sein.

Für einen gesunden Blutdruck

Das Zusammenspiel zwischen der Einnahme von Kalium durch die Ernährung und der Gesunderhaltung des Blutdrucks ist festgestellt worden. Für einen gesunden Blutdruck bleiben ausreichend Bewegung und gesunde Ernährung sehr wichtig.

Minerale bei Blutdrucksenkern

Bei Einnahme von Blutdrucksenkern oder harntreibenden Mitteln braucht man ggf. zusätzliche Mineralien, wie Kalium, aber auch Natrium, Magnesium und Zink. Dies sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.