GLS (Gammalinolensäure)

primrose-603478_640GLS (Gammalinolensäure) ist eine Fettsäure, die aus dem Samen der Nachtkerze, der Borretschpflanze und schwarzen Beeren stammt. GLS kommt kaum in der täglichen Nahrung vor. Der Körper bildet diese Fettsäure selbst aus Linolsäure, die wohl häufig in der Nahrung vorkommt, wie Sonnenblumenöl. In manchen Situationen kann zusätzliche GLS sinnvoll sein, als Ergänzung der Nahrung.

Anwendung

Haut

GLS hat möglicherweise einen günstigen Effekt auf die Haut. So wird es bei einer empfindlichen Haut gebraucht. Es kann in vielen Fällen die Haut stärken, sowohl bei innerer wie bei äußerer Anwendung.

Beschwerden vor der Menstruation

GLS kann Unterstützung bieten bei Beschwerden vor der Menstruation, wie Stimmungsschwankungen, gespannten Brüsten oder Esslaunen. Aber mehr Forschung ist nötig um dies nachzuweisen. Aus der Praxis geht hervor, dass es einige Monate dauern kann, bis ein günstiger Effekt von GLS merkbar ist.