Biotin

eggs-825032_640Biotin gehört zu den B-Vitaminen. Es ist beteiligt an der Energiefreisetzung aus unserem Essen. Biotin spielt nämlich eine Rolle bei dem Aufbau und Abbau von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fettsäuren. Außerdem regt Biotin den Haarwuchs an und hilft, die Haut gesund zu erhalten. Früher wurde dieses Vitamin auch Vitamin H, von Haut, genannt.

Biotin kommt in verschiedenen Nahrungsmitteln vor, unter anderem in Ei, Milch, Sojaprodukten, Nüssen und Paprika. Zudem produzieren die Bakterien in unserem Darm ebenfalls Biotin.

Anwendungen

Haut, Haare und Nägel

Biotin ist beim Wachstum von Haut und Haaren und möglicherweise auch den Nägeln beteiligt.

Nach mehreren Antibiotikakuren

Antibiotika haben Einfluss auf die Zusammensetzung der bakteriellen Flora im Darm und damit indirekt auf die Bildung von Biotin. Nach der Anwendung von Antibiotikakuren kann man eine zusätzliche Gabe von Biotin durch Nahrungsergänzungsmittel erwägen.

Für extra Energie in einem Vitamin B-Komplex

Biotin ist meistens Teil eines Multivitaminpräparates oder Vitamin B-Komplexes mit mehreren B-Vitaminen. Alle B-Vitamine sind an der Freisetzung von Energie beteiligt und haben eine Funktion im Nervensystem. Ein Vitamin B-Komplex kann als Ergänzung zur Nahrung eingesetzt werden, bei Anspannung, in Stresssituationen und bei Erschöpfung